Grosses grünes W mit Fusszeile WildnisBotin.de und kleiner Vogelsilhoutte unten rechts

NATURFÜHRUNGEN

WINTERFÜHRUNG

Überlebensstrategien von Tieren und Pflanzen im Winter


So. 23. Januar, 14:00-15:30 Uhr


Die Wildnisbotinnen laden ein zu einer Winterführung im Nordpark Bonames. In dieser von einem Niddaaltarm umschlossenen Halbinsel im Nordosten Frankfurts befindet sich eine kleine aber strukturreiche Auenlandschaft. Die Führung ist Teil einer fortlaufenden Serie von Jahreszeiten-Führungen an interessanten Stellen der Frankfurter Stadtwildnis. Wir möchten in diesen Führungen auf die großen und kleinen Wunder hinweisen, die alltäglich im Jahreslauf direkt vor unserer Haustür stattfinden. Wieso werfen Bäume die Blätter ab, wie ernähren sich Vögel im Winter, was macht ein Biber, wenn das Wasser um seine Burg zufriert? Solche und ähnliche Fragen werden wir Ihnen auf unserem gemeinsamen Spaziergang durch den winterlichen Nordpark beantworten.

 

Treffpunkt: Nordpark Bonames, Bushaltestelle Linie 27 Nordpark/Alter Flugplatz

Frankfurt-Bonames

 

Leitung: Silke Frank, Iris Rosebrock


Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen


Preis: € 12,00 (Kinder bis 12 Jahre kostenfrei)


Anmeldung: kontakt@wildnisbotin.de

 

Da wir auch querfeldein gehen werden, empfehlen wir festes Schuhwerk sowie robuste Kleidung. Falls vorhanden, gerne Fernglas und Fotoapparat mitbringen. Außer bei Unwetter-warnung findet die Führung bei jedem Wetter statt. Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.

N1

Lageplan Nordpark Bonames

VORFRÜHLINGSFÜHRUNG

Neues Leben in der Natur, erste Anzeichen des Vorfrühlings


Sa. 26. Februar, 14:30-16:00 Uhr


Eine Vorfühlingsführung an den Berger Nordhang. Dieses Gebiet wurde schon im Jahr 2003 wegen seiner botanischen und zoologischen Vielfalt als besonders schützenswert nach der Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie der Europäischen Union ausgewiesen (FFH-Gebiet „Berger Warte“). Auch diese Führung ist Teil der fortlaufenden Serie von Jahreszeiten-Führungen an interessanten Stellen der Frankfurter Stadtwildnis. Wir suchen gemeinsam nach den ersten Frühblühern im Pflanzenreich und beobachten die wieder zunehmenden Aktivitäten im Tierreich. Und mit ein wenig Glück begegnen uns auch die ersten Rückkehrer aus der Vogelwelt - Drosseln, Rotschwänze und ZilpZalp. Ende Februar liegt schon ein erster Hauch des Frühlings über den Wiesen des Berger Hangs.

 

Treffpunkt: Berger Nordhang, Parkplatz Jüdischer Friedhof Bergen II,

Frankfurt-Bergen-Enkheim

 

Leitung: Silke Frank, Iris Rosebrock


Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen


Preis: € 12,00 (Kinder bis 12 Jahre kostenfrei)


Anmeldung: kontakt@wildnisbotin.de

 

Da wir auch querfeldein gehen werden, empfehlen wir festes Schuhwerk sowie robuste Kleidung. Falls vorhanden, gerne Fernglas und Fotoapparat mitbringen. Außer bei Unwetter-warnung findet die Führung bei jedem Wetter statt.

N2

Veilchen
Buschwindröschen

Lageplan Berger Nordhang

Weidenhain Berger Nordhang Frankfurt am Main